Borkenäfersuche intensivieren!

31.07.2020 um 07:00

Nachdem unser Landkreis heuer recht lange vom Borkenkäfer größtenteils verschont wurde, sind nun seit dieser Woche erste Befallsnester zu finden. Im gesamten Vereinsgebiet sieht man kleinere sich verfärbende Flecken in den Wäldern. Sofern es sich um Fichtenbestände handelt, ist hier von Borkenkäferbefall auszugehen.

Es ist dringend notwendig schnellstmöglich alle Wälder zu kontrollieren und befallene Bäume zu fällen und aus dem Wald zu bringen! Sie erkennen Borkenkäferbefall unter anderem an folgenden Merkmalen:

  • Baumkrone verfärbt sich
  • Braunes Bohrmehl an Rindenschuppen und am Stammfuß
  • Rinde des Baumes fällt ab, obwohl die Krone noch grün ist
  • Baum harzt stark

Sollten Sie unsicher sein, ob Sie Borkenkäfer in Ihrem Wald haben, zögern Sie nicht, uns anzurufen. Unsere forstlichen Mitarbeiter kommen gerne zu Ihnen um Sie zu beraten. Sie können auch die Revierleiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten anrufen, diese kommen ebenfalls kostenlos zur Beratung zu Ihnen.